1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Einrichtungen der Weiterbildung

Unabhängig von der jeweiligen Trägerschaft ist für alle Weiterbildungseinrichtungen die Qualität der Bildungsarbeit ein grundlegendes Kriterium für Akzeptanz und Erfolg ihrer Bildungsangebote. Transparente Aussagen zur Qualität der Einrichtungen und ihrer Angebote sind eine wichtige Grundlage für Förderentscheidungen, stärken den Wettbewerb der Anbieter, erleichtern die Suche der Nachfragenden und erhöhen deren Erfolgssicherheit.

Weiterbildungseinrichtungen müssen in zunehmendem Maße ihre Qualitätsentwicklung nachweisen, um Aufträge aus Wirtschaft, Politik und öffentlicher Verwaltung zu erhalten.

Zur Qualitätsentwicklung und -sicherung stehen den Weiterbildungsanbietern verschiedene Qualitätsmanagementsysteme zur Auswahl. Eines davon ist QESplus, ein testierungsfähiges Qualitätsentwicklungssystem für Weiterbildungseinrichtungen, das vom Sächsischen Staatsministerium für Kultus gefördert und in Kooperation von der Universität Leipzig und der Technischen Universität Dresden entwickelt wurde. QESplus unterstützt die Selbstevaluation der Einrichtungen und ermöglicht deren externe Zertifizierung. Mehrere Bildungseinrichtungen in Sachsen wenden dieses System bereits erfolgreich an und wurden durch eine unabhängige fachkundige Stelle zertifiziert.

Die Einrichtungen können sich frei für ein Qualitätsentwicklungssystem entscheiden. Neben QESplus finden auch das System "Lernerorientierte Qualitätstestierung in der Weiterbildung" (LQW) und der Standard ISO 9000 unter den staatlich anerkannten Weiterbildungseinrichtungen Sachsens Anwendung.

Marginalspalte

QESplus

Testierungsfähiges Qualitätsentwicklungssystem für Weiterbildungseinrichtungen

Broschüre "Das Qualitäts- managementsystem QESplus"

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus