1. Navigation
  2. Inhalt
Inhalt

Innovationspreis Weiterbildung des Freistaates Sachsen

Innovationspreis Weiterbildung 2018

1. Preis 2018: Konglomerat e.V. Dresden - »Kunststoffschmiede« Entwicklungslabor und offene Werkstatt für nachbarschaftliches Plastikrecycling Icon vorheriges Bild Icon nächstes Bild Icon Bild vergrößern

1. Preis 2018: Konglomerat e.V. Dresden - »Kunststoffschmiede« Entwicklungslabor und offene Werkstatt für nachbarschaftliches Plastikrecycling
(© LaSuB STOR - Foto: Marco Prosch)

1. Preis 2018: Konglomerat e.V. Dresden - »Kunststoffschmiede« Entwicklungslabor und offene Werkstatt für nachbarschaftliches Plastikrecycling 2. Preis 2018: Volkshochschule Leipzig - »Politische Bildung zur Bundestagswahl 2017« Angebote für schwer erreichbare Zielgruppen 3. Preis 2018: DPFA Schulen gGmbH Dresden - »Pilotprojekt zur Anpassungsqualifizierung vietnamesischer Krankenpfleger zum/zur deutschen Gesundheits- und Krankenpfleger/-in (GKP)« Integration vietnamesischer Pflegefachkräfte in Sachsen durch intensive Begleitung bei der Schaffung nachhaltiger beruflicher Perspektiven 3. Preis 2018: DPFA Schulen gGmbH Dresden - »Pilotprojekt zur Anpassungsqualifizierung vietnamesischer Krankenpfleger zum/zur deutschen Gesundheits- und Krankenpfleger/-in (GKP)« Integration vietnamesischer Pflegefachkräfte in Sachsen durch intensive Begleitung bei der Schaffung nachhaltiger beruflicher Perspektiven Sonderpreis »Erwachsenenbildung in der digitalisierten Welt 2018«: Constitute e. V. Dresden Abschlussfoto aller Preisträger mit Jurymitgliedern, Ministerpräsident und Staatsminister für Kultus v. l. n. r.: Christian Piwarz, Staatsminister für Kultus; Andrea Dombois, Vizepräsidentin des Landtages; Michael Kretschmer, Ministerpräsident; Prof. Dr. Beate Schücking, Rektorin der Universität Leipzig; Prof. Dr. Thomas Hofsäss, Prorektor für Bildung und Internationales

Bereits zum 17. Mal wurde am 12.09.2018 der Innovationspreis Weiterbildung des Freistaates Sachsen verliehen. Der Innovationspreis wird für herausragende Innovationen in der allgemeinen, beruflichen, wissenschaftlichen, politischen und kulturellen Weiterbildung vergeben. Eine vom Sächsischen Landesbeirat für Erwachsenenbildung benannte Jury, deren Mitglieder in unterschiedlichen Bereichen der Weiterbildung tätig sind, entscheidet über die Preisvergabe.




Aus insgesamt 27 Bewerbungen wählte die Jury in diesem Jahr vier Preisträger aus, darunter einen Sieger mit einem Preisgeld von 12.000 Euro, ein 2. Platz mit 10.000 Euro, ein 3. Platz mit 8.000 €. Zusätzlich wurde ein Sonderpreis zu dem Thema „Erwachsenenbildung in der digitalisierten Welt“ mit einem Preisgeld von 10.000 € vergeben. Die Preisträger wurden durch den Sächsischen Staatsminister für Kultus Christian Piwarz geehrt. Die Anwesenheit des Sächsischen Ministerpräsidenten, Michael Kretschmer, der auch die Festrede hielt, verlieh der Preisverleihung eine besondere Würdigung.

Gastgeber der Veranstaltung zur Preisverleihung war der Gleichstellungsbeauftragte der Universität Leipzig, der im Vorjahr mit dem Projekt „t.e.a.m. Förderprogramm für Nachwuchswissen­schaftle­rinnen“ prämiert wurde (http://www.gleichstellung.uni-leipzig.de/nachwuchsfoerderung/). Rektorin Prof. Dr. Schücking begrüßte als Hausherrin alle Ehrengäste, Preisträger und weitere Teilnehmende der Festveranstaltung.

Die ausgezeichneten Projekte sind sechs thematischen Kategorien zugeordnet. Die Projektbeschrei­bungen (siehe Download rechte Randspalte) geben Auskunft über innovative Ansätze, Projektideen, Strukturen, Kooperationen und Methoden sowie die Kontaktdaten der Preisträger. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger finden zudem Informationen zu den Bewerberprojekten des Jahres 2018. Diese sind in einer Übersicht (siehe Download rechte Randspalte) erfasst und mit einem Link zum jeweiligen Projektträger verbunden.

Ziel ist, das Potenzial der Preisträger vielen interessierten Menschen – auch außerhalb des Weiterbildungsbereiches – zugängig zu machen und die Entwicklung neuer Projekte anzuregen.

Marginalspalte

Informationen

Projektbeschreibungen der Preisträger 2018

Ausschreibung 2018

Kontakt

Miriam Lorenz

Preis für Innovation in der Erwachsenenbildung (bundesweit)

Deutsches Institut für Erwachsenenbildung e. V., Bonn
Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen

© Sächsisches Staatsministerium für Kultus